Wettersuche nach Stadt

 

 

| EU Wettersuche | Impressum | Datenschutz

 

Wetter & Klima in der Slowakei

Infos zum Wetter und zur optimalen Reisezeit nach Slowakei

 

Bratislawa Schloss in der SlowakeiDie Slowakei ist ein Binnenstaat und liegt in Mitteleuropa. Das Land grenzt an Österreich und Tschechien, an Polen, Ungarn und die Ukraine. Die Slowakei ist Mitglied der NATO und der Europäischen Union (EU), wodurch das Einreisen in das Land völlig problemlos ist.

 

Grundsätzlich unterscheidet sich das Klima der Slowakei kaum vom allgemeinen, mitteleuropäischen Klima. Allerdings sind in Slowenien die Jahreszeiten besonders stark ausgeprägt und jahreszeitliche Veränderungen in der Natur sind daher sehr gut wahrzunehmen. Obwohl im Frühling und auch im Herbst die wenigsten Niederschläge fallen, können sich Pflanzen und Blumen, bei den gemäßigten, klimatischen Bedingungen, optimal entwickeln und farbenprächtig blühen.

Temperaturen in der Slowakei

Das kontinental geprägte Klima sorgt für relativ große Unterschiede in den Sommer- und Wintermonaten. Mit einer Durchschnittstemperatur von 21°C von Juni bis August, sind die Sommer meist mäßig warm obwohl örtlich auch Höchsttemperaturen von ca. 30° C erreicht werden können. Die wärmsten Monate sind der Juli und der August. Wer in den zahlreichen Seen und Flüssen baden und schwimmen, segeln und surfen möchte und ein ausgiebiges Sonnenbad eingeplant hat, sollte seine Reisezeit am besten in den Sommer verlegen. Die Wintermonate sind feucht und kalt. Die Duschschnittstemperatur im Jahr liegt hier bei ca. - 5°C. Die Winter bringen aber meistens viel Schnee mit sich. In den Gebirgen sinken die Temperaturen allerdings beachtlich, so dass in höheren Gebirgslagen über 100 Tage lang mit Schnee zu rechnen ist. Von extremen Wetterverhältnissen ist aber nicht auszugehen. Die Regionen der „Hohen Tatra“ und der „Niederen Tatra“ und viele weitere Gebirgszüge, sind beliebte und auch bekannte Wintersportgebiete und lassen das Herz jedes Wintersportlers höher schlagen. Hier sind das Skifahren, Skispringen und Rodeln eine Freude und auch Eishockeyfans kommen auf ihre Kosten. Unter kompetenter und verantwortungs- bewusster Führung sind hier Klettertouren möglich, die auch für „Normaltouristen“ zu schaffen sind.

 

Reiseführer Slowakei >>

 

Überdurchschnittlich viel Regen fällt im Norden und Osten der Slowakei. Die im Süden der Slowakei liegenden, flachen Donau- Tiefebenen können mit dem wärmsten und trockensten Klima des Landes aufwarten. Die Niederschlagsmenge beträgt ca. 660 mm pro Jahr (Donaugebiet). Im Gebiet der Hohen Tatra kann sie bis zu 1650 mm pro Jahr betragen.

 

 

 

Ideale Reisezeit

Wer als Urlauber vom Wetter und den klimatischen Verhältnissen unanhängig ist, kann das ganze Jahr über in der Slowakei seine Ferien verbringen. Es gibt viele interessante Städte, mit ihren rustikalen Altstadtkernen, zu besichtigen. Die Stadt Hauptstadt Bratislava begeistert Kulturinteressierte mit ihren zahlreichen, historischen Bauten und Geniesser mit ihren vielen Kaffeehäusern.

 

Überall trifft der Tourist auf imposante Burgen und Schlösser, wie zum Beispiel auf die „Zipser Burg“. Sie ist die größte Burg Mitteleuropas und gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Ausserdem ist sie ein slowakisches Nationaldenkmal. Naturfreunde werden von der Flora und Fauna der Naturparks angetan sein und wer gern wandert, findet viele markierte Wanderwege vor. Diese führen nicht selten zu Tropfsteinhöhlen und Grotten, die häufig besichtigt werden können.

 

 

Zu den schönsten Tropfsteinhöhlen der Slowakei gehört die Domica- Tropfsteinhöhle, die nahe der ungarischen Grenze liegt. Eine Führung durch die Höhle dauert ungefähr 2 Stunden. Aber auch der Besuch der Dobschauer Eishöhle ist spannend und lohnenswert.

 

Wer einen speziellen Winterurlaub plant oder hauptsächlich in den warmen Sommermonaten in Slowenien Urlaub machen möchte, sollte sich an den klimatischen Voraussetzungen orientieren. Kulturelle Reisen oder Städtetouren durch Slowenien sind dagegen zu jeder Jahreszeit möglich.

 

 

Das Wetter, Klima und die Temperaturen der weiteren EU Länder:

 

 

Bild: pixabay.com